Warum mentale Einstellung wichtiger ist als IQ

Warum mentale Einstellung wichtiger ist als IQ

Warum mentale Einstellung wichtiger ist als IQ
Photo: Pixabay

Wenn es um den Erfolg geht, ist es leicht zu denken, dass Menschen, die mit Köpfchen gesegnet sind, unweigerlich den Rest von uns im Staub liegen lassen werden. Jedoch kann unsere mentale Einstellung ein Indikator für unseren Erfolg sein als unser IQ.

Mit einer festen mentalen Einstellung glauben wir, dass wir die sind, die wir sind und wir können uns nicht ändern. Dies schafft Probleme, wenn wir herausgefordert werden. Denn alles, was mehr zu sein scheint, als wir bewältigen können, wird uns sicher hoffnungslos und überfordert fühlen lassen.

Mit einer Wachstumsmentalität glauben wir, dass wir uns mit Mühe verbessern können. Wir übertreffen diejenigen mit einer festen mentalen Einstellung, auch wenn sie einen niedrigeren IQ haben, weil wir Herausforderungen annehmen und sie als Chance betrachten, etwas Neues zu lernen.

Der entscheidende Faktor im Leben ist, wie man mit Rückschlägen und Herausforderungen umgeht. Menschen mit einer Wachstumsmentalität begrüßen Rückschläge mit offenen Armen.

Beim Erfolg im Leben dreht sich alles darum, wie man mit dem Scheitern umgeht. Beschreiben wir auf diese Weise den Ansatz zum Scheitern von Menschen mit Wachstumsmentalität, so dass Misserfolg nur eine Information ist. Bezeichnen wir Misserfolg doch so, dass etwas leider nicht funktioniert hat und wir eben Problemlöser sind und etwas anderes versuchen werden.

Unabhängig davon, ob wir eine feste mentale Einstellung oder eine Wachstumsmentalität haben, wir können Veränderungen vornehmen und eine Wachstumsmentalität entwickeln bzw. weiterentwickeln. Im Folgenden sind einige Strategien beschrieben, die unsere mentale Einstellung verfeinern und uns helfen, sicherzustellen, dass wir so wachstumorientiert wie möglich sind.

Nicht hilflos bleiben

Wir alle haben Momente, in denen wir uns hilflos fühlen. Der Test ist, wie wir auf dieses Gefühl reagieren. Wir können entweder daraus lernen und vorankommen oder uns von ihm nach unten ziehen lassen. Es gibt unzählige erfolgreiche Menschen, die es nie geschafft hätten, wenn sie dem Gefühl der Hilflosigkeit erlegen wären. Stellen wir uns vor, was passiert wäre, wenn einer dieser Menschen eine feste mentale Einstellung hätte. Sie wären der Ablehnung erlegen und hätten die Hoffnung aufgegeben. Menschen mit einer Wachstumsmentaliät fühlen sich nicht hilflos, weil sie wissen, dass man bereit sein muss, hart zu scheitern und dann direkt zurückzuschlagen, um erfolgreich zu sein.

Leidenschaftlich sein

Selbstbestimmte Menschen verfolgen ihre Leidenschaften unermüdlich. Es wird immer jemanden geben, der natürlich talentierter sein als wir, aber was uns an Talent fehlt, können wir mit Leidenschaft wettmachen. Die Leidenschaft der Menschen ist es, die unser unermüdliches Streben nach Exzellenz antreibt.

Flexibel sein

Jeder begegnet unvorhergesehenen Schwierigkeiten. Menschen mit einer selbstbewussten, wachstumsorientierten Mentalität nehmen Herausforderungen als Mittel zur Verbesserung an, im Gegensatz zu etwas, das uns zurückhält. Wenn eine unerwartete Situation eine selbstbewusste Person herausfordert, sind wir solange flexibel, bis wir Ergebnisse erzielen.

Extra Meile(n) gehen

Selbstbewusste Menschen geben alles, auch an ihren schlimmsten Tagen. Sie drängen sich immer, um die zusätzliche Meile zu gehen. Hören wir auf uns, körperlich oder mental Grenzen zu setzen, denn das wird sich auf den Rest unseres Lebens ausdehnen. Es wird sich auf unsere Arbeit, unsere Moral, auf unser ganzes Wesen ausbreiten. Sagen wir anstatt Grenzen doch Levels dazu. Auf diese Level dürfen wir nicht stehenbleiben, sondern wir müssen konstant weiterklettern. Wenn wir nicht jeden Tag ein besser werden, dann werden wir höchstwahrscheinlich ein wenig schlechter. Kein schöner Ausblick für unser Leben.

Initiative ergreifen

Es ist nicht so, dass Menschen mit einer wachstumsorientierten Mentalität in der Lage sind, ihre Ängste zu überwinden, weil sie mutiger sind als wir alle. Es ist nur so, dass sie wissen, dass Angst und Befürchtungen lähmende Emotionen sind und dass der beste Weg, diese Lähmung zu überwinden, darin besteht, Initiative zu ergreifen. Menschen mit einer Wachstumsmentalität sind selbstbewusst und selbstbewusste Menschen wissen, dass es keinen wirklich perfekten Moment gibt, um voranzukommen. Warum also auf einen warten? Das Ergreifen der Initiative verwandelt all unsere Sorgen und Sorgen über das Scheitern in positive, konzentrierte Energie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.