Wie wir anfangen können zu investieren, wenn wir keine Superverdiener sind

Wie wir anfangen können zu investieren, wenn wir keine Superverdiener sind

Wie wir anfangen können zu investieren, wenn wir keine Superverdiener sind
Photo: Pixabay

Falls wir von Gehalt zu Gehalt leben, ohne viel Spielraum im Budget zu haben, ist Investieren nicht unbedingt ein Thema, dass wir uns im Moment vorstellen können.

In manchen Fällen wird das auch stimmen. Denn manchmal müssen wir uns darauf konzentrieren, unsere Rechnungen zu bezahlen, Essen auf dem Tisch zu haben und unser Budget in Ordnung bekommen.

Aber wir müssen nicht viel Geld haben, um mit dem Investieren zu starten. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten mit einem knappen Budget zu beginnen und jedes kleines bisschen, dass wir sparen und investieren können, wird die Dinge für uns auf der ganzen Linie vereinfachen.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie wir anfangen können zu investieren.

Auf das Wesentliche konzentrieren

Die meisten Nachrichten, die wir über Investitionen hören, konzentrieren sich auf die Höhen und Tiefen der Aktienmärkte. Während das sicherlich unterhaltsam sein kann, ist die Wahrheit, dass diese Höhen und Tiefen weitgehend irrelevant sind, wenn wir gerade erst anfangen.

Es gibt zwei wesentliche Punkte, auf die wir uns zu konzentrieren haben. Unsere Brieftasche und Gefühlszustand wird uns danken.

  1. Unsere Sparrate: Kein anderer Faktor ist auch nur im Entferntesten so wichtig wie unsere Sparquote. Selbst ein wenig jetzt zu investieren, wird helfen, unsere Einsparungen im Laufe der Zeit zu erhöhen und bringt viel mehr als zu versuchen, den Aktienmarkt zu studieren oder zu timen.
  2. Kosten: Die Kosten sind der beste Indikator für zukünftige Investitionserträge, wobei niedrigere Kosten zu besseren Erträgen führen. Die Minimierung unserer Kosten ist besonders wichtig, wenn wir ein knappes Budget haben, da selbst kleine Gebühren einen großen Teil unserer Ersparnisse ausmachen können.

Notgroschen aufbauen

Der Notgroschen ist eine Geldreserve, das wir auf unseren Sparkonto für Notfälle aufbewahren. Denn das Leben bringt manchmal unschöne Überraschungen. Nachdem das technisch gesehen keine Investition in dem Sinne ist, gibt es paar Gründe, warum es ein wichtiger erster Schritt ist.

  1. Es ist eine Investition in unsere finanzielle Sicherheit. Ein sicheres finanzielles Fundament macht es einfacher, in unsere finanzielle Zukunft zu investieren.
  2. Gute Sparkonten kommen ohne Mindestguthaben oder Beitragsanforderungen aus, so dass wir mit jedem Eurobetrag beginnen können.
  3. Da unsere Sparrate weitaus wichtiger ist als unsere Investmentrendite, opfern wir nicht so viel, wie wir vielleicht denken, wenn wir unser Geld vom Aktienmarkt fern halten.
  4. Die Fähigkeiten, die für den Aufbau des Notgroschens erforderlich sind, nämlich regelmäßige Beiträge zu leisten und das Geld wachsen zu lassen, ohne es zu berühren, sind Fähigkeiten, die uns auch beim Aufbau unserer Investitionen helfen. Wenn wir sie jetzt schärfen, werden diese uns später helfen.

Private Pensionsvorsorge

Für diejenigen, wo die Pension noch außer Reichweite ist, ist es schwer möglich einzuschätzen, wie viel wir in Zukunft tatsächlich bekommen werden. Daher ist eine private Pensionsvorsorge eine durchaus vernünftige Investition in die Zukunft.

Schulden begleichen

Wie beim Aufbau des Notgroschens ist die Rückzahlung von Schulden keine Investition in der Art und Weise, wie wir typischerweise über Investitionen nachdenken. Aber wenn unser Ziel ist, das Beste aus den wenigen Euros zu machen, die wir zur Verfügung haben, könnte die Rückzahlung von Schulden unsere beste Option sein, um zu sparen.

Denken wir so darüber: Die Vergangenheit hat gezeigt, dass rund 7% eine vernünftige Schätzung für langfristige Aktienmarktrenditen ist. Aber diese Renditen sind nicht garantiert, denn es wird viele Höhen und Tiefen auf dem Weg dorthin geben und ein ausgewogeneres Portfolio mit Anleihen kann diese Schätzung reduzieren.

Auf der anderen Seite, jeder zusätzliche Euro, den wir in Richtung Schulden investieren, bringt uns eine garantierte Rendite in Höhe unserer Zinskosten. Wenn wir einen zusätzlichen Euro auf unsere Kreditkarte setzen, die uns 15% Zinsen berechnet, erhalten wir eine Rendite von 15%. Ein zusätzlicher Euro für unser Studentendarlehen mit 6% Zinsen bringt uns eine Rendite von 6%.

Einfach ausgedrückt, erlaubt es die Auszahlung von hochverzinslichen Schulden oft, börsenähnliche Renditen ohne all die Unsicherheit zu erzielen. Wenn das keine intelligente Investition ist, weiß ich nicht, was es ist.

In uns selbst investieren

Neue Fähigkeiten erlernen. Gehaltserhöhung verhandeln. Wege finden, um nebenbei etwas Geld zu verdienen.

Diese Investitionen in uns selbst kosten in der Regel nur einen Teil unserer Zeit, können sich aber in Form von mehr Einkommen auszahlen. Das bedeutet, dass wir mehr Geld zur Verfügung haben, um zu sparen und zu investieren.

Da unsere Sparrate ein wichtiger Teil unseres Investitionsplans ist, kann dies der beste Schritt sein, den wir machen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.